K: 220509-3-K Zeugenaufruf nach Geldautomatenaufbruch in Supermarkt

Nach dem Aufbruch eines Geldautomaten im Vorraum eines Supermarktes in der Nacht zu Montag (9. Mai) in der Horbeller Straße in Köln-Junkersdorf sucht die Polizei nach drei Tatverdächtigen und nach Zeugen. Nach Auswertung der Videoaufzeichnungen der Überwachungskameras drangen die dunkel gekleideten und maskierten Männer kurz nach Mitternacht durch Herausbrechen einer Scheibe des Vorraums in den Supermarkt ein. In den drei darauffolgenden Stunden verließen sie mehrfach den Tatort und kehrten wieder zurück, um den Automaten aufzubrechen und anschließend mit ihrer Beute zu flüchten.

Die Tatverdächtigen können, wie folgt, beschrieben werden:

Täter 1 trug eine dunkelgraue Steppjacke, eine hellgraue Hose, blaue Schuhe und dunkle Handschuhe.

Täter 2 war mit einem dunkelgrauen Pullover, blauen Handschuhen und schwarzen Turnschuhen mit weißer Sohle bekleidet. Zudem trug er eine weiße Baseballkappe, ein Halstuch, das bis zur Nase hochgezogen hatte und einen beige/orangefarbenen Werkzeuggürtel.

Täter 3 hatte eine dunkle Jacke mit blauen Reißverschlüssen, eine schwarze Cargohose, schwarze Turnschuhe, eine Sturmhaube und schwarze Handschuhe an.

Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen oder den Gesuchten geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermittlern des Kriminalkommissariats 71 zu melden. (cr/rr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de