Essen: Mädchen flüchtet nach Zusammenstoß mit PKW – Zeugen gesucht

45276 E.-Steele:

Am 4. Mai ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Bochumer Landstraße, bei dem ein PKW ein Kind touchierte. Weil das Mädchen vom Unfallort flüchtete, sucht die Polizei nun nach ihm.

Gegen 14:45 Uhr befuhr eine 63-Jährige mit ihrem grauen Mazda GH die Bochumer Landstraße Richtung Freisenbruch. Auf Höhe der Einmündung zur Steeler Bergstraße entdeckte die PKW-Fahrerin zwei rennende Mädchen auf dem Bürgersteig. Plötzlich sei eines der Kinder zwischen zwei geparkten Autos auf die Fahrbahn gerannt. Die 63-Jährige führte eine Vollbremsung durch, bei der sie mit ihrem rechten Außenspiegel den linken Oberarm der Schülerin touchiert haben soll, wodurch diese zu Boden fiel.

Unverzüglich sei die Autofahrerin ausgestiegen und habe sich um das Mädchen gekümmert. Es sagte, dass es keine Verletzungen habe und sei dann mit seiner Freundin auf der Bochumer Landstraße Richtung Freisenbruch geflüchtet. Nun sucht die Polizei die Unfallbeteiligte.

Die Mazda-Fahrerin verständigte unverzüglich die Polizei und konnte das Mädchen wie folgt beschreiben:

– Weiblich
– Ca. 10-12 Jahre alt
– Dunkler Hauttyp
– Schwarze schulterlange Haare
– Brille
– Sie trug eine weiße Jacke, eine hellblaue Jeans und weiße
Turnschuhe
Wenn Sie Angaben zum Unfall und/oder dem beteiligten Mädchen machen können, melden Sie sich bitte bei der Polizei Essen unter 0201/829-0./SoKo

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de