Essen: Jugendlicher wirft Stein auf Windschutzscheibe – Zeugenaufruf

45239 E.-Werden: Gestern Nachmittag (8. Mai, gegen 17:15 Uhr) fuhr der 61-jährige Fahrer eines Mercedes-Benz die Laupendahler Landstraße aus Kettwig kommend in Richtung Werden. In Höhe des Löwentals standen drei Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren mit ihren Fahrrädern auf dem rechten Gehweg. Einer der Jugendlichen soll unvermittelt einen Stein auf die Windschutzscheibe des 61-Jährigen geworfen haben. Diese riss dabei, der Fahrer blieb unverletzt.

Das Verkehrskommissariat 2 ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Eine Beschreibung des Jugendlichen fehlt. Dennoch bittet die Polizei Zeugen, die Angaben zu den Jugendlichen machen können, sich bei der Polizei Essen unter 0201/829-0 zu melden./ViV

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de