DO: Kneipenabend endet für zwei Männer (27, 41) aus Dortmund im Polizeigewahrsam

In einer Kneipe auf der Rheinischen Straße in Dortmund kam es am Samstagmorgen gegen 3 Uhr zu einem Polizeieinsatz. Zeugen hatten die Polizei ursprünglich wegen einer Körperverletzung alarmiert. Ein 41-jähriger Dortmunder stritt sich ersten Erkenntnissen zufolge mit einem 47-Jährigen und würgte diesen im weiteren Verlauf des Streits.

Als der 41-Jährige durch die eintreffenden Polizeibeamten aus der Gaststätte gebracht wurde, kam es durch diesen bereits zu Widerstandshandlungen in und vor der Lokalität. Die 22-jährige Tochter des Beschuldigten versuchte im Anschluss ebenfalls, ihren Vater aus dem polizeilichen Gewahrsam zu befreien – ebenso wie auch deren Freund (27).

Durch entschiedenes Eingreifen und die verbale Androhung des DEIG konnte die Polizei die Situation allerdings schnell unter Kontrolle bringen. Der 27-Jährige sowie der 41-Jährige verbrachten die restliche Nacht zur Verhinderung weiterer Straftaten im Polizeigewahrsam.

Die Beteiligten erwarten jetzt unter anderem Ermittlungen wegen Körperverletzung, Widerstand und versuchter Gefangenenbefreiung.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Felix Groß
Telefon: 0231/132-1024
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de