BOR: Stadtlohn – Kopfschutz Fehlanzeige Pedelecfahrerin leicht verletzt

Einen Helm trug eine 66 Jahre alte Stadtlohnerin nicht, als sie am Sonntagnachmittag eine Fahrradtour unternahm. Gegen 15.30 Uhr wollte die Pedelecfahrerin von der Fahrbahn der Kreuzstraße über einen abgesenkten Bordstein auf den Gehweg fahren. Dabei stürzte sie. Der Rettungsdienst brachte die Leichtverletzte in ein Krankenhaus.

Die Polizei appelliert in diesem Zusammenhang: 1. Ein geeigneter und passender Kopfschutz sollte bei jeder Fahrradtour getragen werden, gerade bei Fahrten mit Pedelecs. Helme oder ein Fahrradairbag verhindern oftmals schlimme Verletzungen. 2. Radfahrende über 10 Jahre haben auf einem Gehweg nichts zu suchen, Pedelecfahrende somit erst recht nicht. Viele gefährliche Situationen können vermieden werden, wenn sich die am Verkehr teilnehmenden Menschen, in welcher Form auch immer, an die bestehenden Regeln halten. Gegenseitige Rücksichtnahme ist hier unabdingbar.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Dietmar Brüning
Telefon: +49 (0) 2861-900 2202