BI: Quartett nach Körperverletzung gesucht

HC/ Bielefeld -Mitte –

Eine Männergruppe griff am Samstag, 07.05.2022, zwei Männer einer anderen Gruppe an. Ein Bielefelder erlitt schwere Verletzungen. Den Schlägern gelang die Flucht.

Ein 40-jähriger Bielefelder ging mit seinen drei Begleitern, einem 31-Jährigen, einer 34-Jährigen und einer 27-Jährigen aus Bielefeld, gegen 06:15 Uhr auf der Friedrich-Verleger-Straße in Richtung Jahnplatz. Im Bereich der Friedrich-Verleger-Straße/ Herforder Straße trafen sie auf eine Gruppe von vier Männern, die sie anpöbelten. Die Bielefelder ignorierten die Männer und gingen weiter. Das Quartett verfolgte die Bielefelder bis zum Jahnplatz. Dort begannen die Männer, den 40-Jährigen und den 31-Jährigen, zu schubsen und zu schlagen. Als der 40-Jährige zu Boden ging, konzentrierten sich die Täter auf ihn und schlugen und traten auf ihn ein. Die Begleiter des 40-Jährigen gingen dazwischen, so dass die Täter über den Niederwall in die Ritterstraße flüchteten. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen.

Die vier Tatverdächtigen werden als circa 20 bis 25 Jahre alt, 175 cm bis 185 cm groß und südländisch aussehend beschrieben. Sie hatten eine kräftige Statur, kurze schwarze Haare und Vollbart. Einer trug eine auffällige gelbe Hose.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich an das Kriminalkommissariat 14 unter 0521-545-0 zu wenden.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de