DO: Zeugen hören verdächtige Geräusche – Polizei nimmt mutmaßliche Einbrecher fest

Mehrere Einsatzkräfte der Dortmunder Polizei umstellten Freitag (6.5.2022) ein Wohnhaus in der Westerbleichstraße. Denn Zeugen meldeten dem Polizei-Notruf eine verdächtige Person und verdächtige Geräusche.

Die Polizei durchsuchte das Haus gegen 13.30 Uhr und entdeckte nicht nur einen Rucksack mit typischen Einbruchswerkzeugen, sondern in einer Wohnung auch drei bereits bekannte Tatverdächtige.

Gegen eine 24-jährige Frau lag ein Haftbefehl vor. Nach Abschluss der ersten Ermittlungen übergab die Polizei die Tatverdächtige der Justiz, die eine Weiterfahrt in eine Justizvollzugsanstalt außerhalb Dortmunds organisierte.

Die beiden 22 und 40 Jahre alten Tatverdächtigen sind wegen zahlreicher Eigentumsdelikte bekannt. Sie wurden in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Die Kriminalpolizei ermittelt erneut gegen die Tatverdächtigen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Peter Bandermann
Telefon: 0231-132-1023
E-Mail: Peter.Bandermann@polizei.nrw.de