DO: Jugendliche beschmieren Ehrenmal in Lünen: Polizei ermittelt gegen 15- bis 18-Jährige

Gegen sechs Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren ermittelt die Kriminalpolizei in Lünen. Sie stehen unter dem Verdacht, am Freitagabend (6.5.2022) ein Ehrenmal an der Bergkampstraße mit Farbe beschmiert und auch ein Hakenkreuz aufgesprüht zu haben. Ein Zeuge verständigte gegen 21.40 Uhr die Polizei über die Taten.

Er beobachtete eine Jugendliche, die eine Sprühdose verwendete. Als kurz darauf ein Streifenwagen am Ehrenmal eintraf, liefen die Jugendlichen davon. Sie versteckten sich in einem Dornenbusch und auf einem Feld und kehrten auf Ansprache durch die Polizei zurück.

Die Polizei überprüfte die Personalien und informierte die Eltern der jugendlichen Tatverdächtigen. Sie machten widersprüchliche Angaben, stritten die Tat teilweise ab und räumten die Vorwürfe teilweise aber auch ein. Dazu laufen jetzt die Ermittlungen der Kriminalpolizei wegen Sachbeschädigung und Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Abgesehen vom strafrechtlichen Aspekt können auch zivilrechtliche Forderungen auf die Jugendlichen zukommen (Beseitigung der Farbe am Ehrenmal und auf einer Bank). Sprühfarbe einsetzen musste auch die Polizei – um das Hakenkreuz unkenntlich zu machen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Peter Bandermann
Telefon: 0231-132-1023
E-Mail: Peter.Bandermann@polizei.nrw.de