MI: Autofahrerin gerät in Graben

Am Mittwochnachmittag ist eine Autofahrerin auf dem Alten Postweg (L 770) von der Straße abgekommen und in einen Graben geraten. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu.

Den Erkenntnissen zufolge hatte die 56-Jährige aus Preußisch Oldendorf gegen 16.10 Uhr die Fahrbahn in Richtung des Landesgrenze befahren, als sie zwischen den Einmündungen Schepshaker Straße / Weidemoor aus bisher ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn geriet. Ein entgegenkommender PKW-Führer konnte eine Kollision durch ein Ausweichmanöver glücklicherweise vermeiden. Dennoch geriet die Skoda-Fahrerin in den anliegenden Straßengraben und kam in Seitenlage mit ihrem Wagen zum Stillstand.

Ersthelfer konnten die Frau aus ihrer misslichen Lage befreien. Eine angeforderte Rettungswagenbesatzung kümmerte sich vor Ort mit ambulanter Versorgung um die Autofahrerin. Ihr Führerschein wurde von den Beamten einbehalten. Nach einem Hinweis prüfen die Ermittler neben anderen Ursachen gegenwärtig auch den Verdacht eines Sekundenschlafs. Ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um den Verbleib des Wagens.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de