GT: Verkehrskontrollen an Karfreitag

Kreis Gütersloh (MK) – Für Autofreunde und Fans getunter Fahrzeuge ist der Karfreitag seit Jahren traditionell der Auftakt in die neue Saison. Treffen unter Gleichgesinnten auf größeren Parkplätzen oder Tankstellengeländen stehen dann auf dem Programm und finden regelmäßig statt. Dem stehen aktuell auch keine Einschränkungen mehr durch die Regelungen der Coronaschutzverordnung entgegen.

Leider nutzt aber auch ein kleiner Teil der Szene diese Treffen zu illegalen Autorennen oder auch zum sogenannten Posing. Begleitet wird dies dann durch hohe Lärmbelästigungen oder gefährlichen Fahrmanövern.

Diesen illegalen Begleiterscheinungen wird die Polizei Gütersloh im Sinne der Verkehrssicherheit entgegentreten. Mit verstärkten und gezielten Kontrollen im gesamten Kreisgebiet werden die eingesetzten Polizeikräfte am Karfreitag Verkehrsstraftaten und -ordnungswidrigkeiten im Auge behalten und konsequent ahnden. In diesem Rahmen werden dann neben Geschwindigkeitsmessungen auch Kraftfahrzeuge hinsichtlich verbotener technischer Veränderung überprüft. Verstöße werden hierbei ebenfalls konsequent verfolgt und bei Gefährdungen weitergehende Maßnahmen bis zur Stilllegung eines Fahrzeugs eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869-2271
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de