HA: „Rot für Raser, Poser und illegales Tuning“ – Polizei Hagen beteiligt sich an länderübergreifender Verkehrssicherheitsaktion

Die Polizei Hagen beteiligt sich am Karfreitag (15.04.2022) an einer länderübergreifenden Verkehrssicherheitsaktion unter dem Slogan „Rot für Raser, Poser und illegales Tuning“. Vor dem Hintergrund, dass die KFZ-Tuner-Szene diesen Tag bekanntermaßen als „Car-Friday“ bezeichnet und für Treffen nutzt, führt der Verkehrsdienst der Hagener Polizei im gesamten Stadtgebiet Kontrollen durch. Ziel dieser Aktion sind unter anderem die Bekämpfung verbotener Kraftfahrzeugrennen sowie das Erkennen und Ahnden von verbotenem Tuning. In Hagen existieren bislang keine Probleme mit der sogenannten Tuner- / Poser- und Daterszene. Die Verkehrssicherheitsaktion wird deshalb auch mit dem Ziel der Präventionsarbeit durchgeführt. (sen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de