GT: Festnahme und Untersuchungshaft für 42-jährigen Einbrecher

Rheda-Wiedenbrück (MK) – Einen schnellen Ermittlungserfolg konnte die Polizei Gütersloh am Dienstag (12.04.) bei einem 42-jährigen Mann aus Rheda-Wiedenbrück verbuchen.

Eine aufmerksame Zeugin verständigte am Dienstnachmittag gegen 14.00 Uhr die Polizei, als ein verdächtiger Mann am Feldhüserweg offensichtlich Ausschau nach unverschlossenen Pkw hielt. Kurz nachdem der Dieb fündig wurde und bei einem Opel über den Kofferraum in das Fahrzeuginnere kletterte, trafen die Polizeikräfte ein und nahmen den 42-Jährigen vorläufig fest. Im Zuge der vorläufigen Festnahme überprüften die Beamten zudem das vom Täter mitgeführte Kleinkraftrad. Dieses wurde den Erkenntnissen nach kurz zuvor gestohlen.

Auf dem Weg zur Polizeidienststelle bemerkten die Beamten darüber hinaus Marihuanageruch bei dem 42-Jährigen und stellten in der Folge eine geringe Menge des Betäubungsmittels bei dem Mann sicher. Zudem bestätigte ein Drogenvortest den Konsum des Marihuanas.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen ergaben sich dann noch Tatzusammenhänge zu einem Wohnungseinbruch an der Pixeler Straße vom Montagabend (siehe Pressebericht https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/5194906). Die Ermittler konnten die Tat dem 42-Jährigen ebenfalls zuordnen.

Nach Würdigung der Gesamtsituation und in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Bielefeld erging am Mittwoch ein Antrag auf Untersuchungshaft. Der 42-Jährige aus Rheda-Wiedenbrück wurde durch Kriminalbeamte noch am Mittag einer Haftrichterin des Amtsgerichts Bielefeld vorgeführt. Diese verkündete in der Folge die Untersuchungshaft. Der 42-Jährige muss sich nun in Strafverfahren wegen Fällen des besonders schweren Falls des Diebstahls sowie wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869-2271
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de