MI: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall auf der Osnabrücker Straße bei Rahden am Sonntagnachmittag zogen am sich zwei Fahrzeuginsassen leichte Verletzungen zu.

Demnach befuhr gegen 17.40 Uhr ein 21-Jähriger aus Hannover mit seinem Tiguan die Straße Südriede. Als er auf die vorfahrtsberechtigte Osnabrücker Straße einfahren wollte, kollidierte er mit einer Rahdenerin, die in Richtung Rahden fuhr. Die 73-Jährige hatte noch versucht, die Kollision durch ein Ausweichmanöver zu verhindern. Dies gelang aber nicht mehr, sodass der Volkswagen in die Beifahrerseite ihres Wagens prallte. Hierbei zogen sich zwei ihrer Mitfahrer (7 und 80) leichte Verletzungen zu. Sie wurden nach der Erstversorgung vor Ort von einer Rettungswagenbesatzung zur ambulanten Behandlung dem Krankenhaus Rahden zugeführt. Das nicht mehr fahrbereite Auto der Seniorin musste abgeschleppt werden.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de