OB: Einbrecher im Schutzmantel der Dunkelheit unterwegs

Am letzten Wochenende (09./10.04.2022) kam es im Oberhausener Stadtgebiet zu einem versuchten und einem vollendeten Einbruchsdelikt. Eine Tat (der Versuch) ereignete sich am späten Samstagabend (09.04.) im Stadtteil Oberhausen-Lirich: Unbekannte Täter gingen über einen Fußweg in den Garten eines Zweifamilienhauses. Von dort aus gelangten sie über ein unverschlossenes Gartentörchen auf die Terrasse und versuchten ein Fenster aufzuhebeln. Hierbei wurden sie vermutlich durch einen Zeugen gestört – sie flüchteten in unbekannte Richtung.

Die vollendete Tat ereignete sind in der Oberhausener Stadtmitte in der Nacht zum Sonntag (10.04.): Ein unbekannter Tatverdächtiger verschaffte sich gewaltsam Zugang zu einer Wohnung, entwendete ein Tablet und floh vom Tatort.

Das zuständige Kriminalkommissariat der Polizei Oberhausen hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

Nicht zögern! Unsere Fahnder sind rund um die Uhr in Ihrer Oberhausener Nachbarschaft unterwegs, brauchen aber (auch) Ihre Augen und Ohren. Bitte unterstützen Sie uns im täglichen Kampf gegen Kriminelle. Scheuen Sie sich nicht, informieren sie uns bei verdächtigen Wahrnehmungen sofort über die 110!

Einbrecher scheuen Lärm und Zeitaufwand, deshalb schrecken solide mechanische Sicherungen oft ab. Verhaltensregeln sowie Technik-Tipps gibt es bei unserem Kriminalkommissariat Prävention unter 0208 826-4511.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de