EU: 19-Jähriger wollte Gefangenen befreien

Als gegen einen 55-Jährigen Bewohner einer Asylunterkunft an der Thomas-Esser-Straße ein Platzverweis durch Polizeibeamte erlassen wurde, kam er diesem nicht nach. In der Folge sollte der Betroffene in Polizeigewahrsam genommen werden. Bei der Verbringung in den Gewahrsam wurden die Polizisten nun durch einen weiteren Bewohner angegriffen. Er wollte die Gewahrsamnahme des Mitbewohners verhindern. Um dies zu unterbinden wurde nun auch der 19-Jährige in Gewahrsam genommen. Beide wurden zur Polizeiwache Euskirchen verbracht.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle
Telefon: 02251/799-203 od. 799-0
Fax: 02251/799-90209
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de