HF: Zusammenstoß auf regennasser Fahrbahn mit Gegenverkehr – Fahrer verunfallt einen Tag vor der Führerscheinprüfung

(um) Gestern Abend, gegen 19:00 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Niederstraße in Höhe der Ballerstraße. Der Sachschaden, den der 19-jährige Fahrer verursachte dürfte bei mindestens 10.000.- Euro liegen. In dem BMW des Bruders fuhr der „junge Fahrer“ unerlaubt und zumindest mit nicht angepasster Geschwindigkeit Richtung Engerstraße. In der Linkskurve kam er auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und geriet auf den Gegenfahrstreifen. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein 32-Jähriger mit seinem Skoda auf der Niederstraße Richtung Wittekindstraße. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge in Höhe der Ballerstraße. Während der Unfallaufnahme stellten die einschreitenden Polizeibeamtinnen und -beamten fest, dass der Verursacher des Verkehrsunfalles keine Fahrerlaubnis besitzt. Vielmehr stand er 1 Tag vor seiner Führerscheinprüfung. Zudem fand die Benutzung des PKW nach Angaben des Fahrschülers vor Ort ohne Wissen des Bruders statt. Die Ermittlungen in diesem Fall dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1251
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de