MI: Kind (9) bei Unfall auf der Schulstraße leicht verletzt

Ein neunjähriger Junge ist bei einem Zusammenprall mit einem Pkw am Dienstagmorgen auf der Schulstraße leicht verletzt worden.

Den bisherigen Erkenntnissen zufolge war ein 64 Jahre alter VW-Fahrer aus Bad Oeynhausen in Richtung der Detmolder Straße unterwegs, als ihm kurz vor der Kreuzung zur Siegfriedstraße ein Auto entgegenkam. Zur selben Zeit befand sich der Neunjährige auf dem südlichen Gehweg entlang der Straße und entschied, hinter dem genannten Wagen die Straßenseite zu wechseln.

Als das Kind schließlich auf die Fahrbahn lief, erkannte dies der 64-Jährige, leitete eine Notbremsung ein und riss sein Lenkrad nach rechts herum. Trotz dessen stieß der linke Außenspiegel des Wagens mit dem Schüler zusammen, sodass der zu Boden fiel. Die Besatzung eines Rettungswagens kümmerte sich um den Jungen und brachte ihn schließlich ins Krankenhaus.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de