HA: 30 Minuten nach Platzverweis zurückgekehrt und in Gewahrsam genommen

Nachdem ein 30-Jähriger einen Platzverweis der Polizei ignorierte, nahmen ihn die Beamten am Montag (26.01.2022) in Gewahrsam. Der Mann hatte einen Einsatz ausgelöst, da er in der Wohnung einer Hagenerin am Märkischen Ring randalierte. Sie hatte um 22.15 Uhr den Notruf gewählt. Als die Beamten eintrafen, saß der 30-Jährige auf der Couch und weigerte sich, das Zuhause der Frau zu verlassen. Erst auf mehrfache Ansprache durch die Polizisten verließ er schließlich die Wohnung. Er erhielt einen Platzverweis für die nächsten Stunden. 30 Minuten später hatte der Mann die Wohnung der Melderin jedoch erneut aufgesucht. Die Polizisten nahmen ihn in Gewahrsam, um möglichen Straftaten vorzubeugen. Sie führten einen freiwilligen Atemalkoholtest mit dem 30-Jährigen durch. Dieser zeigte knapp 2,8 Promille an. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de