POL-DU: Hochfeld: Aufgeschlitzte Reifen – Polizei stoppt Fahrschulauto

Audi

Duisburg (ots)

Bei einer geplanten Verkehrskontrolle auf der Heerstraße am Donnerstagnachmittag (20. Januar) hat die Polizei einen Seat gestoppt, der – wie sich später herausstellte – als Fahrschulwagen genutzt wurde. Mit einem Blick auf die Reifen stellten die Beamten fest, dass die Felgen den Mantel aufschlitzten und so die Verkehrssicherheit beeinträchtigt war. Sie schrieben eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Außerdem hielten die Polizisten dort zwei weitere Autos an, die ebenfalls als nicht verkehrssicher eingestuft wurden. Bei beiden, einem Audi und einem Opel, stießen die Reifen beim Kurvenfahren an den Radkasten. Ein Abschleppwagen brachte die Pkw zu einem Gutachter, der sie nun genauer unter die Lupe nehmen wird. Sollte sich der Verdacht des Erlöschens der Betriebserlaubnis erhärten, erwartet beide Autofahrer ebenfalls eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Gleiches gilt für drei Autofahrer, bei denen die Drogenvortests positiv auf Cannabis ausfielen. Die Blutproben eines Arztes werden zeigen, wie viel Betäubungsmittel in ihrem Blut war.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de