POL-HA: Mann legt kleines Feuer unter Kriegsdenkmal

Kleines Feuer unter Denkmal

Hagen-Boele (ots)

Mittwoch (12.01.2022) gegen 13 Uhr legte ein 38-Jähriger in der Osthofstraße ein kleines Feuer am Sockel eines Steindenkmals, das zu Ehren gefallener Soldaten der Weltkriege aufgestellt wurde. Der Hagener wurde bei der Tat von einem Zeugen beobachtet, der die Polizei verständigte. Die hinzugerufenen Beamten konnten den brennenden Unrat, der aus Papier und kleineren Stöcken bestand, mit einem Feuerlöscher löschen. Eine Fahndung im Nahbereich verlief erfolgreich – die Einsatzkräfte trafen auf den 38-Jährigen und konfrontierten ihn mit dem Tatvorwurf. Der Hagener bestritt etwas mit dem Feuer zu tun zu haben. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 0,5 Promille. Die Beamten führten eine Gefährderansprache mit dem Mann durch. Er erhielt darüber hinaus einen Platzverweis für die Parkanlage sowie eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Am Denkmal entstand durch das Feuer leichter Schaden in Form von Verrußungen. Die Ermittlungen dauern an. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de