POL-HF: Ausweichmanöver – Renault kommt in Böschung zum Stehen

VU Herford

Herford (ots)

(jd) Gestern (5.1.) ereignete sich um 14.15 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Waldstraße in Herford. Ein 19-jähriger Bielefelder fuhr mit seinem Renault in Richtung Bielefeld als ihm ein weißes Fahrzeug entgegen kam. Um einen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Kastenwagen, der sich relativ weit auf der Fahrbahn des Bielefelder befunden haben soll, zu verhindern, wich der Mann nach rechts auf den Grünstreifen aus. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Pkw. Trotz mehrerer Versuche, gegenzulenken, geriet er erneut auf den Grünstreifen und kam schlussendlich an einer Böschung zum Stehen. Der Bielefelder blieb unverletzt, sein Auto wurde jedoch stark beschädigt, sodass ein Sachschaden von rund 8000 Euro entstand. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen und bittet daher mögliche Zeugen, die Angaben zu dem weißen Fahrzeug machen können, sich unter 05221/8880 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de