POL-OE: 39-Jährige bei Alleinunfall verletzt

Der beschädigte Pkw. Bild: Polizei Olpe

Lennestadt (ots)

Bei einem Alleinunfall auf der L728 in Kirchhundem ist am Montag (20. Dezember) gegen 7.45 Uhr eine 39-Jährige verletzt worden. Sie befuhr die Straße in aus Hilchenbach kommend in Fahrtrichtung Brachthausen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam sie in einer Linkskurve auf der winterglatten Fahrbahn nach links von der Straße ab und kollidierte mit einem Leitpfosten am Fahrbahnrand. Anschließend blieb ihr Fahrzeug auf der rechten Fahrzeugseite im Straßengraben liegen. Die 39-Jährige klagte über Schmerzen im Rückenbereich. Sie wollte im Anschluss an die Unfallaufnahme eigenständig einen Arzt aufsuchen. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Für die Unfallaufnahme war die Fahrbahn zeitweise halbseitig gesperrt. Zudem setzte die Polizei den Landesbetrieb Straßen NRW über die glatte Fahrbahn in Kenntnis, sodass weitere Maßnahmen eingeleitet werden konnten.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200/-10
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de