POL-HA: Unfallflucht mit über 1,2 Promille

Unfallbeteiligter Nissan

Hagen-Altenhagen (ots)

Mittwoch (15.12.2021) kurz vor Mitternacht beschädigte ein 32-Jähriger auf der Boeler Straße ein geparktes Auto und flüchtete von der Unfallstelle. Der Mann war mit seinem Golf von der Straße abgekommen und stieß mit dem Kleinwagen zusammen. Dabei rissen an dem Nissan unter anderem Teile der Verkleidung des Kotflügels ab. Während sich der Mann einfach in Richtung Alexanderstraße entfernte, wurde er von einem Zeugen beobachtet, der den Notruf wählte. Die Polizei konnte kurz darauf den VW ausfindig machen. Das Auto war ebenfalls stark in Mitleidenschaft gezogen – das rechte Vorderrad war nahezu abgerissen. Der 32-jährige Fahrer, der noch vor Ort war, schwankte zudem stark beim Gehen und musste sich an seinem Golf festhalten, um nicht umzufallen. Seine Aussprache war lallend und Reaktionen auf Ansprachen seitens der Beamten kamen verzögert. Er führte einen Atemalkoholtest durch. Das Gerät zeigte über 1,2 Promille an. Der Mann musste eine Blutprobe abgeben, die Beamten stellten sein Auto sowie seine Fahrerlaubnis sicher. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 9.000 Euro. Der Schwerter erhielt eine Strafanzeige und muss sich wegen dem unerlaubten Entfernen vom Unfallort verantworten. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de