POL-ME: Zwei Personen bei Verkehrsunfall schwer verletzt – Velbert – 2112005

Mettmann (ots)

Am Mittwoch (1. Dezember 2021) sind bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Langenberger Straße / Bleibergstraße / Stahlstraße in Velbert zwei Männer im Alter von 61 Jahren schwer verletzt worden.

Nach dem derzeitigen Stand der Unfallermittlungen war gegen 10:20 Uhr ein 61 Jahre alter Mann aus Hattingen mit seinem VW Tiguan über die Bleibergstraße in Richtung Stahlstraße gefahren. Als er die Kreuzung mit der Langenberger Straße erreichte, fuhr er laut Zeugenberichten ohne zu bremsen und ohne das für ihn gültige Stoppschild zu beachten weiter geradeaus, wobei der Mann den Seat Ibiza eines ebenfalls 61 Jahre alten Velberters missachtete, der über die Langenberger Straße in Richtung Langenberg gefahren war.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, die quer über die Straße geschleudert wurden. Zeugen alarmierten umgehend die Rettungskräfte der Feuerwehr Velbert. Diese waren schnell vor Ort und konnten die Unfallbeteiligten aus ihren Autos befreien, wobei sie bei einem der Fahrzeuge schweres Hydraulikgerät einsetzen mussten (siehe Pressemeldung der Feuerwehr der Stadt Velbert).

Anschließend wurden die beiden schwer verletzten Männer mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo sie stationär aufgenommen wurden.

Beide Autos wurden bei dem Unfall total beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Sie mussten daher abgeschleppt werden. Zudem musste die Unfallkreuzung wegen ausgelaufener Betriebsstoffe abgestreut werden. Insgesamt beläuft sich der entstandene Sachschaden auf eine Summe von rund 18.000 Euro. Die Kreuzung war für circa zwei Stunden für den Verkehr komplett gesperrt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de