UN: Schwerte – Polizei sucht Ersthelferin und Zeugen nach Verkehrsunfallflucht mit verletzter Fußgängerin

Nach einer Verkehrsunfallflucht mit einer verletzten Fußgängerin am Dienstagnachmittag (30.11.2021) in Schwerte sucht die Polizei eine Ersthelferin und weitere Zeugen.

Die 50-jährige Fußgängerin beabsichtigte gegen 16.55 Uhr den Einmündungsbereich Ostenstraße/Hellpothstraße in Höhe eines Kiosks zu überqueren. Hierbei nutzte sie die Verkehrsinsel auf der Hellpothstraße, auf der sie wegen des hohen Verkehrsaufkommens wartete. Ein von rechts kommender Lkw hielt an, woraufhin die Fußgängerin die Straße überqueren wollte. Als sie auf die Fahrbahn trat, fuhr der Lkw plötzlich an und touchierte die Schwerterin. Sie stürzte und wurde leicht verletzt. Der Lkw setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Fußgängerin zu kümmern. Laut Zeugenaussagen handelte es sich um einen roten Lkw, der von der Ostenstraße auf die Schützenstraße in Richtung Geisecke gefahren ist.

Eine bislang noch unbekannte Frau hielt mit ihrem Pkw an, half der verletzten Schwerterin auf und leistete Erste Hilfe. Ein Rettungswagen brachte die Fußgängerin in ein umliegendes Krankenhaus.

Die Ersthelferin sowie Zeugen, die den Lkw gesehen oder Angaben zum Verkehrsunfall machen können, werden gebeten, sich an die Polizeiwache Schwerte unter der Rufnummer 02304-921 3320 zu wenden.

Redaktionelle Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna
Pressestelle
Christian Stein
Telefon: 02303-921 1152
E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de