POL-ME: Drei Verletzte bei Auffahrunfall – Ratingen – 2111162

Mettmann (ots)

Am Montagnachmittag (30. November 2021) wurden bei einem Rückstau auf der Heiligenhauser Straße in Ratingen-Hösel drei Fahrzeuginsassen bei einem Auffahrunfall leicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten.

Das war geschehen:

Gegen 15:00 Uhr befuhr ein 60-jähriger Düsseldorfer mit seinem Porsche Boxter die Heiligenhauser Straße aus Richtung Heiligenhaus kommend. Vor dem Kreisverkehr Heiligenhauser Straße / Fängerskamp missachtete er den vor ihm verkehrsbedingt wartenden BMW einer 45-jährigen Ratingerin. Nach eigenen Angaben konnte er auf der regennassen Fahrbahn, trotz einer Bremsung, sein Fahrzeug nicht rechtzeitig zum Stillstand bringen und fuhr auf den BMW auf.

Durch den Aufprall wurde sowohl die 45-jährige Fahrerin als auch die neun und zwölf Jahre alten Fahrzeuginsassen verletzt. Nach einer erstmedizinischen Versorgung durch die hinzugezogenen Rettungskräfte wurden sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf circa 11.000 Euro.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de