POL-GM: 281121-948: Unfall im Einmündungsbereich – Drei Verletzte

Unfall im Einmündungsbereich – Drei Verletzte

Hückeswagen (ots)

Drei Verletzte und hoher Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagabend (27. November) an der Einmündung B 237 / K5 in Hückeswagen-Kobeshofen ereignet hat.

Ein 51-jähriger Düsseldorfer fuhr mit seinem grauen Daimler um 21.40 Uhr auf der K5. Aus Richtung Stahlschmidtsbrücke kommend, wollte er an der Einmündung B237 nach links in Richtung Hückeswagen abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem grauen Skoda eines 28-jährigen Wipperfürthers. Dieser fuhr zusammen mit seiner 21-jährigen Beifahrerin auf der vorfahrtsberechtigten B237 aus Hückeswagen kommend in Richtung Wipperfürth.

Durch die Wucht des Aufpralls zogen sich beide Fahrer leichte und die 21-jährige Beifahrerin schwere Verletzungen zu. Rettungswagen brachten die Verletzten in Krankenhäuser. An den beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden; sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de