COE: Korrekturmeldung; Senden, Niesweg/ Zeugen nach Raub gesucht

Korrekturmeldung zu Auftrag Nr. 4575318

In der Ursprungsmeldung ist der Montag als Tattag angegeben. Der Raub fand jedoch am Dienstag (16.11.21) statt.

Ursprungsmeldung:

Nach einem Raub am Busbahnhof in Senden am Montag (16.11.21) sucht die Polizei Zeugen. Gegen 20.30 Uhr warteten zwei 18-jährige Münsteraner auf den Bus, um nach Hause zu fahren. Einer von ihnen musste urinieren und ging gegenüber des Busbahnhofs in ein Gebüsch. Dahinter verläuft neben einem kleinen Bach auch ein Weg.

Als der 18-Jährige sich umdrehte, standen zwei vermummte Personen vor ihm. Einer bedrohte den Münsteraner mit einem Messer, der andere hielt ihn fest. Sie verlangten die Herausgabe von Wertsachen und erbeuteten unter anderem Bargeld und ein Mobiltelefon.

Kurz zuvor sollen sich die mutmaßlichen Täter auf E-Scootern am Busbahnhof aufgehalten haben. Der Täter, der den Münsteraner anredete, sprach Hochdeutsch. Laut eines Zeugen hat ein Täter rote Haare und trug eine Cappy. Außerdem war dieser mit einem Holzfällerhemd und einer Jogginghose bekleidet. Ein Schal bedeckte sein Gesicht.

Bei dem zweiten mutmaßlichen Täter ist bisher nur bekannt, dass er einen Jogginganzug trug.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195