Essen: Junges Mädchen wird von Pkw angefahren und verlässt die Unfallörtlichkeit – Zeugenaufruf

45239 E.-Heidhausen: Am gestrigen Morgen (16.November) gegen kurz nach 8 Uhr befuhr ein 19-jähriger Autofahrer die Heidhauser Straße in Richtung Velbert. Auf Höhe der Hausnummer 142 (Tankstelle), sei der Autofahrer mit einer Fußgängerin zusammengestoßen, welche die Straße zwischen zwei Fahrzeugen überquerte.

Der 19-Jährige habe noch versucht zu bremsen, als er sah wie die schätzungsweise 12 bis 14-jährige Fußgängerin auf die Straße trat und zwischen zwei Fahrzeugen herlief. Einen kurzen Zusammenstoß konnte der Fahrer nicht mehr vermeiden. Die junge Dame gab ihm gegenüber an, keine Verletzungen zu haben und dass es ihr gut gehe. Anschließend verließ sie die Unfallörtlichkeit.

Der Autofahrer beschreibt die sie mit hellblonden Haaren, als ca.1,50 m groß und hell gekleidet. Sie sprach mit akzentfreiem Deutsch.

Wer kann Angaben zu der jungen Fußgängerin machen? Zeugen und die Betroffene werden gebeten, sich unter der 0201/829-0 beim Verkehrskommissariat 2 zu melden./ ViV

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de