Essen: 25-Jähriger nach Streit lebensgefährlich verletzt – 22-Jährige festgenommen


45326 E.-Altenessen:

Am Dienstagnachmittag (12. Oktober) gegen 15:15 Uhr erhielt die Leitstelle der Polizei Essen einen Notruf über eine Körperverletzung an der Bäuminghausstraße.

In einer Wohnung fanden die alarmierten Beamten einen 25-Jährigen (türkische Staatsangehörigkeit) mit einer Stichverletzung und eine 22-Jährige (deutsch-marokkanische Staatsangehörigkeit) mit einer Schnittverletzung vor. Der Mann wurde lebensgefährlich verletzt, vor Ort von einem Notarzt behandelt und schließlich in ein Krankenhaus gebracht. Auch die junge Frau wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Laut Zeugenaussage soll es zwischen dem Paar zunächst zu verbalen Streitigkeiten gekommen sein, die in einer körperlichen Auseinandersetzung endeten.

Die 22-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an. /SoKo

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de