WAF: Ennigerloh-Ostenfelde. Bei Alleinunfall gegen Strommasten und Scheune gefahren

Am Montag, 11.10.2021, 6.40 Uhr verletzte sich ein 19-Jähriger bei einem Alleinunfall auf der L 793 zwischen Ostenfelde und Oelde schwer. Der Ennigerloher befuhr mit seinem Auto die Landstraße in Richtung Oelde und kam nach einer Rechtskurve links von der Fahrbahn ab. Dabei stieß er mit dem Pkw gegen die Wand einer Scheune und einen Strommasten. Rettungskräfte brachten den 19-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Polizisten veranlassten, dass der zerstörte Strommast gesichert wurde. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 5.000 Euro. Die L 793 war während der Unfallaufnahme und Bergung des Pkws gesperrt.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de