FW-D: Brandmeldeanlage erkennt Feuer in einem Geschäftshaus in Derendorf, mehrere tausende Quadratmeter betroffen.

Düsseldorf Freitag, 08.Oktober 2021,23.14 Uhr, Rather Straße, Derendorf

Bei einem Brand in einem Geschäftshaus brannte es im Bereich der Kasse. Beim Eintreffen der Feuerwehr breitet sich die Verrauchung über den Verkaufsraum aus. Die Sprinkleranlage löste aus und verhinderte Schlimmeres.

Um 23:14 Uhr meldete die automatische Brandmeldeanlage ein Feuer in einem Geschäftshaus auf der Rather Straße. Die Leitstelle Feuerwehr Düsseldorf alarmierte die Kollegen der Feuerwache an der Münsterstraße. Diese konnten vor dem Gebäude noch kein Feuer oder Rauch feststellen. Doch im Geschäft war Feuerschein zu sehen. Es brannte im Bereich der Kasse ein Behälter, in dem gebrauchte Batterien gesammelt wurden. Sofort wurden Feuerwehrkollegen zum Löschen des Feuers geschickt. Noch vor deren Eintreffen am Feuer wurde dieses deutlich größer, sodass die darüber eingebaute Sprinkleranlage ihre Arbeit verrichtete und das Feuer runter schlug. Der ca. 5000 Quadratmeter große Verkaufsbereich wurde stark verraucht, daher wurden weitere Wachen zur Unterstützung alarmiert. Mit großen Lüftungsgeräten drückte die Feuerwehr den Rauch aus dem Gebäude und löschten das restliche Feuer. Das durch die Sprinkleranlage versprühte Wasser wurde anschließend mittels zwei Wassersaugern weitestgehend aufgenommen. Der Einsatz endete gegen 02:00 Uhr. Neben den Löschkräften der Münsterstraße waren noch Kollegen aus Flingern, Lierenfeld und der Flughafenstraße an der Einsatzstelle. Der geschätzte Sachschaden liegt bei 30.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressedienst Feuerwehr Düsseldorf
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: feuerwehr@duesseldorf.de