MK: Geschubst und angespuckt!

Am 07.10.2021, gegen 18:15 Uhr, randalierte eine 40-jährige Iserlohnerin in der Mendener Straße. Sie und ihr Begleiter hielten sich in der Wohnung eines Bekannten auf und wollten diese nicht verlassen. Ihr Begleiter kam dem Platzverweis durch die Polizei nicht nach und wurde in Gewahrsam genommen. Die Frau war damit so gar nicht einverstanden, schubste eine Beamtin zur Seite und spuckte ihr auf die Oberbekleidung. Anschließend entfernte sie sich von der Örtlichkeit. Die eingesetzten Beamten blieben unverletzt.

Die Iserlohnerin erwartet nun ein Strafverfahren.(becks)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de