EU: Brand eines Holzbungalows

Gestern Abend (07.10.2021) geriet ein leerstehender Holzbungalow auf dem Gelände des ehemaligen Beton-Werks in Kall in Brand. Bei Eintreffen der Polizei befand sich die Feuerwehr bereits vor Ort und führte erste Löschmaßnahmen durch. Gegen 0.30 Uhr musste durch die Feuerwehr ein Bagger angefordert werden um das Gebäude einzuebnen. Somit konnten die Löscharbeiten erleichtert und weitere Gefahren vermieden werden. Gegen 1.45 Uhr war das Feuer gelöscht. Die Brandursache wird zurzeit von der Kriminalpolizei noch ermittelt. Es wird allerdings von einer Brandstiftung ausgegangen. Sachdienliche Hinweise und Zeugenmeldungen nimmt die Polizei Euskirchen unter der Rufnummer 02251/7990 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle
Telefon: 02251/799-203 od. 799-0
Fax: 02251/799-90209
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de