POL-NE: Arbeitshandschuhe wecken Verdacht gegenüber möglichen Langfingern – Polizei stellt Fahrräder sicher

Neuss (ots)

Am Mittwoch (06.10.), gegen 23:20 Uhr, kontrollierten Polizisten im Rahmen der Streife zwei verdächtige Personen mit Fahrrädern an der Römerstraße. Trotz derzeit sinkender Temperaturen irritierten die Beamten die roten Gartenhandschuhe an den Händen der beiden Kontrollierten.

Die mitgeführten Fahrräder nahmen die Beamten daraufhin etwas genauer unter die Lupe. Auffälligerweise waren die Rahmen überlackiert und die Individualnummern der Räder weggeschliffen.

Die Angaben der beiden Männer (42 und 54 Jahre alt), die Fahrräder geschenkt beziehungsweise über ein Onlineportal erworben zu haben, erschienen wenig glaubhaft. Als dann in den Satteltaschen auch noch Sturmhauben und Werkzeug, das sich für Diebstähle eignet, aufgefunden wurden, verdichteten sich die Verdachtsmomente gegen das Duo. Zudem waren beide Personen bereits in der Vergangenheit mit Eigentumsdelikten aufgefallen.

Die Fahrräder wurden sichergestellt.

Bei weiteren Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass es sich in einem Fall um ein Rad der Marke „Cube“ handelt.

Das zuständige Kriminalkommissariat 21 sucht nun die rechtmäßigen Eigentümer der Fahrräder, bei denen es sich möglicherweise um Diebesgut handelt. Wer Hinweise zur Herkunft der abgebildeten Räder geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de