POL-MS: PKW prallt zunächst gegen einen Linienbus und anschließend frontal gegen einen VW Bulli


Münster (ots)

Donnerstagabend (16.09.2021, 23:29 Uhr) befuhr ein 37jähriger münsteraner Audifahrer zusammen mit seiner 22jährigen Beifahrerin die Münsterstraße in Richtung Münster. In Höhe der Gaststätte „Rusticus“ geriet er mit seinem Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und prallte zunächst gegen die linke Seite eines entgegenkommenden Gelenkbusses. Hier schrammte er mit seinem PKW an der gesamten Seite des Busses entlang. Im Anschluss geriet er mit seinem Fahrzeug frontal gegen den VW Bulli eines 21 Jahre alten Münsteraners, welcher hinter dem Gelenkbus fuhr. Bei diesem Zusammenprall wurden beide Fahrzeuge total beschädigt und kamen quer zur Fahrtrichtung auf der Münsterstraße zum Stillstand. Glücklicherweise wurden bei diesem Unfall nur die Insassen des Audi leicht verletzt. Der Bullifahrer, sowie der 50jährige Linienbusfahrer und die 12 Insassen im Bus blieben unverletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme, die Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Unfallstelle wurde die Münsterstraße für 2,5 Stunden voll gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von rund 85000 Euro.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Heribert Kreuter
Leitstelle
Telefon: 0251/275-1010