Essen: 38-Jähriger mit Flasche niedergeschlagen – Zeugensuche


45130 E-Rüttenscheid:

Sonntagnacht (12. September, 2:45 Uhr) kam es in Höhe des REWE auf der Rüttenscheider Straße zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in dessen Folge ein 38-jähriger Mann verletzt wurde.

Zeugen berichteten, dass der Mann mit zwei jungen Frauen sprach, als drei weitere Personen hinzustießen. Ein Mann aus dieser Gruppe soll den 38-Jährigen aufgefordert haben, „die Finger von seiner Freundin zu lassen“. Kurz danach schlug er seinem Gegenüber eine Glasfasche ins Gesicht. Die Gruppe um den mutmaßlichen Täter flüchtete daraufhin vom Tatort und ließ den Geschlagenen am bodenliegend zurück.

Ein alarmierter Rettungswagen versorgte den Mann aus Ibbenbüren und brachte ihn in ein Krankenhaus.

Der Tatverdächtige soll ca. 25 Jahre alt gewesen sein und ein arabisches Erscheinungsbild haben. Er soll ein blaues oder weiß-grünes Oberteil und eine dunkle Hose, sowie eine Fliegerbrille getragen haben.

Ein weiterer Mann aus der Grupp sei mit einem weißen Oberteil bekleidet gewesen.

Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen des Vorfalls und bittet um Hinweise zu dem mutmaßlichen Täter, den beide angesprochenen Frauen oder weiteren Personen aus der Gruppe. Hinweise werden unter der 0201/829-0 entgegengenommen. /PaPe

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de