POL-ME: 71-jährige Velberterin bei Alleinunfall schwer verletzt – Velbert – 2109037

Am Montag (6. September 2021) ist bei einem Alleinunfall auf der Nierenhofer Straße in Velbert eine 71 Jahre alte Autofahrerin schwer verletzt worden.

Nach dem aktuellen Stand der Unfallermittlungen war die Frau gegen 10:30 Uhr mit ihrem Opel Corsa über die Nierenhofer Straße in Richtung Velbert unterwegs, als sie nach Zeugenangaben aus bislang noch ungeklärter Ursache ungebremst und ohne zu lenken gerade aus über einen Kreisverkehr auf Höhe der Straße „Zum Heinenberg“ in die Hattinger Straße fuhr. Dabei hob das Auto ab und landete einige Meter weiter im Grünstreifen auf der Seite des Gegenverkehrs der Hattinger Straße. Bei diesem Unfall wurde die 71-jährige Fahrzeugführerin schwer verletzt. Sie musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Ihr Auto war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Die Polizei musste zudem den Kreisverkehr für die Dauer der Unfallaufnahme für etwa eineinhalb Stunden sperren. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf eine Summe von mehreren Tausend Euro.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de