POL-BO: Motorradfahrer flüchtet nach Unfall mit Streifenwagen – Zeugen gesucht

Bochum, Wetter (ots)

Auf der Fahrt zu einem Einsatz ist ein Streifenwagen am Montagnachmittag, 6. September, in Bochum-Wiemelhausen mit mehreren Fahrzeugen kollidiert. Zwei Beteiligte wurden leicht verletzt, ein Motorradfahrer flüchtete von der Unfallstelle.

Unter Nutzung von Sonder- und Wegerechten war der Streifenwagen der Bochumer Polizei gegen 15.40 Uhr auf der Universitätsstraße stadteinwärts unterwegs. Vor der Kreuzung zur Querenburger Straße kollidierte der Polizeiwagen aus bislang ungeklärter Ursache mit zwei Fahrzeugen, die gerade im Rückstau vor der Ampel standen. Eines der Autos wurde bei dem Aufprall gegen ein Motorrad geschoben.

Die Fahrer der beiden beschädigten Autos (44, aus Wetter und 67, aus Bochum) erlitten leichte Verletzungen. Sie begaben sich später selbstständig in ärztliche Behandlung. Die involvierten Beamtinnen (24, 36) blieben unverletzt.

Der Streifenwagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Als die Polizisten den Motorradfahrer ansprechen wollten, flüchtete dieser. So wird er beschrieben: unter 30 Jahre alt, 170 – 175 cm groß, schlanke Statur; er trug eine schwarz-graue Jacke, eine dunkle Hose und einen weißen Helm.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Motorradfahrer machen können, sich unter der Telefonnummer 0234 909-5206 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de