POL-ME: Eine verletzte Person und zwei stark beschädigte Fahrzeuge bei Auffahrunfall – Langenfeld – 2109030

Am Sonntagmittag (05. September 2021) kam es gegen 14:00 Uhr zu einem Auffahrunfall auf der Berghausener Straße in Langenfeld. Ein 72-jähriger Fahrzeugführer musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die zwei beteiligten Fahrzeuge wurden so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten.

Das war geschehen:

Gegen 14:00 Uhr befuhr eine 81-jährige Düsseldorferin mit ihrem Smart die Berghausener Straße in Richtung Winkelsweg. In Höhe des Ortseingangsschildes übersah sie einen verkehrsbedingt wartenden Opel Corsa, dessen ortsunkundiger 72-jähriger Fahrer die Absicht hatte, nach links auf einen Fuß- und Radweg abzubiegen. Die 81-Jährige fuhr mit ihrem Smart auf das Heck des Opel Corsas auf. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Corsa über die Gegenfahrbahn und den angrenzenden Gehweg geschoben, bis er vor einem Mast gestoppt wurde.

Hinzugezogene Rettungskräfte brachten den 72-Jährigen nach einer medizinischen Erstversorgung zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Sowohl die 81-jährige Unfallverursacherin als auch ihre 79-jährige Beifahrerin lehnten eine medizinische Versorgung ab.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Der geschätzte Gesamtsachschaden wird auf circa 8.500 Euro beziffert.

Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden zum Abstreuen ausgelaufener Betriebsmittel angefordert. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Berghausener Straße zum Teil vollständig gesperrt werden.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de