POL-BN: Bonn-Innenstadt: Körperverletzungsdelikt an der Haltestelle Uni/Markt – 55-jähriger Mann schwer verletzt – Polizei fahndet nach zwei jungen Männern

Am Samstagabend (04.09.2021) gegen 21:50 Uhr sollen zwei bislang unbekannte Täter im Bereich der Haltestelle Uni/Markt einen 55-jährigen Mann schwer verletzt haben. Nach den ersten Ermittlungen und Zeugenaussagen waren die beiden Tatverdächtigen mit einem Mann im Abgang der Haltestelle (Eingang zum Kaiserplatz) in einen Streit geraten. Als der 55-Jährige dazwischen ging um zu schlichten, attackierten die Täter den Mann. In der Folge soll einer der Verdächtigen den Mann getreten haben, so dass dieser die Treppe zu den Bahngleisen herunterfiel und sich dabei eine Kopfverletzung zuzog.

Die Verdächtigen flüchteten anschließend unerkannt vom Tatort. Sie können wie folgt beschrieben werden:

Täter 1:

– etwa 15-25 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlanke Statur,
westeuropäisches Erscheinungsbild, trug Jeanshose und ein helles
T-Shirt
Täter 2:

– etwa 15-25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlanke Statur,
westeuropäisches Erscheinungsbild, trug eine Jeanshose
Der 55-Jährige musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Das Kriminalkommissariat 36 hat die weitergehenden Ermittlungen übernommen. Die Ermittler bitten mögliche weitere Zeugen des beschriebenen Sachverhaltes, sich unter der Rufnummer 0228 15-0 bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 – 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202