POL-GT: Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Gütersloh (ots)

Rietberg (HL) – Am Sonntag, 05.09.2021, kam es gegen 16:00 Uhr in Rietberg zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer lebensgefährliche Verletzungen erlitt.

Zuvor hatte ein 57 Jahre alter Mann aus Gütersloh mit seinem Pkw die Bokeler Straße aus Richtung Bokel, in Richtung Rietberg befahren. An der Kreuzung mit der Umgehungsstraße (B 64) beabsichtigte er diese geradeaus zu überqueren.

Zeitgleich befand sich ein 43 Jahre alter Kradfahrer aus Verl auf der B 64. Er befuhr diese aus Wiedenbrück, in Richtung Paderborn.

Unmmittelbar im Kreuzungsbereich kollidierten beide Fahrzeuge miteinander, wodurch der 43-jährige Verler schwere Verletzungen erlitt. Er wurde durch einen alarmierten Rettungshubschrauber in ein Spezialkrankenhaus geflogen. Lebensgefahr konnte durch den eingesetzten Notarzt nicht ausgeschlossen werden.

Beide beteiligten Fahrzeuge wurden in Folge des Unfalls stark beschädigt. Die Polizei schätzt den entstanden Sachschaden auf ca. 20.000 Euro. Die Kreuzung war für die Zeit der Unfallaufnahme gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de