POL-E: Essen: 89-Jähriger von falschem Polizisten bestohlen – Zeugenaufruf

45138 E-Südostviertel

Freitagvormittag (3. September, ca. 11 Uhr) klingelte ein unbekannter Mann bei einem 89-jährigen Essener und gab sich als Polizist aus. Er sagte, dass es in letzter Zeit eine Reihe von Einbrüchen bei Senioren gegeben habe und er deshalb die Wertsachen des Esseners in Sicherheit bringen wolle.

Der 89-Jährige ließ den Mann in seine Wohnung und offenbarte ein Geldversteck. Nachdem der unbekannte Tatverdächtige einen Umschlag mit Bargeld an sich nahm, flüchtete er in unbekannte Richtung.

Der falsche Polizist soll ca. 40 Jahre alt, ca. 185 cm groß und Deutscher sein. Er habe eine kräftige Statur und sehr kurze blonde Haare. Er soll eine größere Nase und dunkle Augen haben. Zur Tatzeit war er mit einem blauen Hemd und einer FFP2 Maske bekleidet.

Wenn Sie zur Tatzeit eine verdächtige Person an der Kurfürstenstraße wahrgenommen haben, melden Sie sich bitte unter der 0201/829-0 bei der Polizei Essen. /PaPe

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de