POL-DN: Flucht mit dem Kleinkraftrad

Düren (ots)

Am Samstag, gegen 22.45 Uhr, fiel einer Funkstreife der Polizeiwache Düren, auf der Scharnhorststraße ein Krad mit zusammengeklapptem, nicht lesbarem Versicherungskennzeichen auf, was Anlass für eine Kontrolle gab. Die Beamten signalisierten dem Fahrer, der zudem noch einen Sozius ohne Helm mitnahm, Anhaltezeichen. Diese missachtete er bewusst und trat die Flucht über den Meiringplatz, über dortige Gehwege bis zur Schoellerstraße an. Dabei missachtet er eine rotzeigende Lichtzeichenanlage und fuhr gefährdend in den Gegenverkehr ein. Die anderen Verkehrsteilnehmer konnten durch Bremsen und Ausweichen ein Unfallereignis verhindern. Als ein zweiter Streifenwagen nahe dem Friedrich-Ebert-Platz eine erneute Kontrolle unternahm, stürzten beide Jungs neben einer Bordsteineinfassung auf eine Grünfläche. Dabei wurde keiner verletzt. Der 17-jährige Fahrer aus Düren konnte weder eine Fahrerlaubnis noch eine gültige Versicherung für das Krad vorweisen. Letztlich konnte er auch keinen Eigentumsnachweis für den angeblichen Erwerb erbringen, so dass das Motorrad sichergestellt werden musste. Der jugendliche Fahrer wurde an seiner Wohnadresse den Großeltern übergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199