POL-HAM: Einbrecher krachen mit geklautem Audi in Holzhütte

Audi kracht in Carport

Hamm-Pelkum (ots)

Ein Einbruch in eine Autowerkstatt und der anschließende Diebstahl eines Audis endete am Mittwoch, 18. August, für die beiden Tatverdächtigen unter einer eingestürzten Holzhütte an der Schieferstraße.

Gegen 3 Uhr wurde die Polizei zu einem Einbruch in eine Kfz-Werkstatt an der Kamener Straße gerufen. Zwei männliche Täter verschafften sich über ein Kellerfenster gewaltsam Zugang in das Gebäude. Nachdem sie eine Glasschiebetür öffneten, fuhren beide mit einem Audi A6 aus der Werkstatt.

Während Polizeibeamte den Tatort aufnahmen, kam der Besatzung eines Streifenwagens im Rahmen der Fahndung der Audi auf der Straße Auf dem Daberg entgegen. Der Fahrer beschleunigte daraufhin den gestohlenen Wagen und flüchtete in die Schieferstraße.

Nachdem die Polizisten kurzzeitig den Sichtkontakt verloren, konnten sie den Audi wenig später unter einer eingestürzten Holzhütte entdecken.

Zuvor durchbrachen sie mit dem Wagen einen Zaun und kollidierten anschließend auf dem Grundstück mit der Hütte, die einstürzte und den Audi unter sich begrub. Ein daneben geparkter Ford wurde durch die Kollision ebenfalls beschädigt.

Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten alarmiert werden, da aus einer von mehreren auf dem Grundstück deponierten Propangasflaschen Gas entwich.

Beide Diebe befreiten sich aus dem stark beschädigten Auto und flüchteten zu Fuß. Auf dem Werner-Brackelmann-Weg konnten die Beamten einen 21-jährigen Tatverdächtigen und mutmaßlichen Fahrer stellen und festnehmen. Er war unverletzt, deutlich alkoholisiert und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Der in der Vergangenheit mehrfach wegen Eigentumsdelikten aufgefallene und polizeibekannte Mann wurde in das Polizeigewahrsam gebracht. Hier wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Die Höhe des Gesamtsachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Die Ermittlungen zu der Tat und dem Mittäter dauern an.(hei)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de