DN: Überfall auf Kiosk in Rölsdorf – Täter flüchtig

Am Dienstagabend überfiel ein Unbekannter einen Kiosk auf der Monschauer Straße. Er bedrohte die Angestellte, flüchte jedoch ohne Beute in Richtung Bahnstraße. Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise auf den Tatverdächtigen.

Gegen 21:45 Uhr betrat der Mann den Kiosk. Er forderte mehrmals lautstark Bargeld und bedrohte die Angestellte mit einer Waffe. Die Mitarbeiterin griff kurzerhand zu einer Flasche, die sie nach dem Täter warf, und begann dann laut um Hilfe zu rufen. Daraufhin flüchtete der Täter, ohne Beute gemacht zu haben. Vor der Tür des Büdchens sprang er auf ein schwarzes Mountainbike und fuhr in Richtung Bahnstraße davon. Die Überfallene beschrieb den Täter gegenüber der Polizei später wie folgt:

männlich

schlank ca. 25 Jahre alt südländischer Phänotyp Bartansatz bekleidet mit einer schwarzen Kappe, schwarzem Kapuzenpulli und einer schwarzen Jogginghose trug einen Rucksack bei sich bedeckte das Gesicht mit einem Mund-Nasen-Schutz

Bilder der Überwachungskamera und die Aussage eines Zeugen bestätigten die Angaben zum Äußeren.

Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass der Täter den Kiosk über eine Zeit hinweg beobachtet hat, bis er den Überfall in die Tat umsetzte. Deshalb bittet die Polizei Zeugen, die in den letzten Tagen oder sogar Wochen ungewöhnliche Beobachtungen rund um die Monschauer Straße gemacht haben oder Hinweise auf die gesuchte Person geben können, sich unter der 02421 949-6425 bei der Leitstelle der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199