EN: Ennepe-Ruhr-KreisIch bin’s wieder – Lukas!

Liebe Fahrzeugführer*innen: Fahrt gescheit und seid bremsbereit!

Ich habe heute von der Polizei EN ein paar Fakten für alle Erwachsenen, damit Kinder sicher durch den Straßenverkehr kommen.

Kinder im Alter von 4 bis 5 Jahren haben Probleme, ein fahrendes von einem stehenden Auto zu unterscheiden. Außerdem glauben sie, Autos hätten keinen Anhalteweg (Reaktionszeit + Bremsweg). Kinder im Alter von 6 Jahren haben einen stark eingeengten Blickwinkel, sie sehen etwa 1/3 weniger als Erwachsene. Sie fangen erst an, links und rechts sicher zu unterscheiden. Erst Kinder im Alter von 8-10 Jahren können Entfernungen und Geschwindigkeiten abschätzen und unterscheiden, ob ein Auto noch weit weg oder schon sehr nah ist (vgl. Dr. M. Lindbourg, Uni Duisburg-Essen).

FAZIT: Kinder sind KEINE KLEINEN ERWACHSENEN!

Wenn also am morgen die Schule wieder anfängt, sagt bitte euren Eltern und allen anderen Erwachsenen, dass sie vorsichtig fahren sollen, insbesondere an Kindergärten und Schulen, in Wohngebieten und an Spielplätzen und auf Parkplätzen.

Bis bald, euer Lukas

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle
Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 0174/6310227
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de