K: 210816-5-K/DU Westhoven: Mit Promille am Steuerrad – Sportboot auf dem Rhein gestoppt

Pressemeldung der Polizei Duisburg:

Die Wasserschutzpolizei hat am Samstagabend (14. August, 19:40 Uhr) ein Sportboot auf dem Rhein in Höhe Köln Westhoven (Km 681) gestoppt. Zeugen berichteten den Beamten, dass an Bord mehrere alkoholisierte Personen seien. Die Polizisten lotsten das Boot samt den vier Insassen (3 Erwachsene, 1 Kind) zur Kontrolle in den Deutzer Hafen. Dort führten die Einsatzkräfte einen Atemalkoholtest beim Sportbootführer (45) durch – dieser war positiv. Die Polizisten nahmen den Mann mit zur Wache, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Der 45-Jährige muss sich jetzt mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr auseinandersetzen.

Die Wasserschutzpolizei kontrollierte im letzten Jahr 2.846 Sportboote und überprüfte dabei zum Beispiel, ob die Fahrer einen entsprechenden Sportboot-Führerschein hatten oder Alkohol getrunken haben. Zusätzlich nahmen sie 10.569 gewerbliche Schiffe auf dem Rhein und den Kanälen unter die Lupe. Die Einsatzkräfte warfen einen Blick in die Schiffspapiere und schauten unter anderem, ob die erforderliche Anzahl an Besatzungsmitgliedern an Bord war oder die Ausrüstung den Vorgaben entsprach. (pol DU)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555