HA: 32-Jähriger nach Häuslicher Gewalt in Boele der Wohnung verwiesen

Am Sonntagabend (15.08.2021) griff ein 32-jähriger Hagener seine 23-jährige Lebensgefährtin in deren Wohnung in Boele an. Eine Zeugin wurde auf den Streit aufmerksam und alarmierte die Polizei. Die Frau sagte den Beamten, dass der 32-Jährige seine Lebensgefährtin gegen 19.00 Uhr gewaltsam von deren Balkon in die Wohnung gezogen hat und man sich lautstark gestritten habe. Die Beamten suchten die von der Zeugin beschriebene Wohnung auf und sprachen mit der 23-jährigen Hagenerin. Diese sagte ihnen, dass es zu einem Streit mit ihrem Lebensgefährten gekommen ist. Als dieser eskalierte, schlug der Mann ihr mit einem Gegenstand auf den Hinterkopf. Dabei verletzte er die 23-Jährige leicht. Sie benötigte jedoch keine ärztliche Versorgung. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen der gefährlichen Körperverletzung im Rahmen einer Häuslichen Gewalt gegen den 32-Jährigen ein und verwiesen ihn für zehn Tage der Wohnung. (sen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de