MG: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall mit Rettungswagen schwer verletzt

Am Samstag, gegen 16:05 Uhr, fuhr ein 27-jähriger Fahrer eines Rettungswagens mitsamt einer Patientin an Bord unter Inanspruchnahme von Sonderrechten mit Blaulicht und Martinshorn langsam bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich Marienburger Straße/Lindenstraße ein. Hier kollidierte er mit einem querenden Motorradfahrer, der die Lindenstraße in Richtung Innenstadt befuhr. Der 26-jährige Mann erlitt schwere Verletzungen und wurde nach Erstversorgung vor Ort zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Besatzung des RTW verblieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand insgesamt ca. 10.000 EUR Sachschaden. Die genannte Patientin erlitt nach bei dem Geschehen keine weiteren Verletzungen und wurde mit einem anderen RTW einem Krankenhaus zugeführt.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Leitstelle

Telefon: 02161/29 20 145
Fax: 02161/29 20 199